Skip to main content

Schutz & Betreuung

Bei Schadenereignissen und ausserordentlichen Lagen muss in erster Linie der gefährdeten oder hilfsbedürftigen Bevölkerung geholfen werden. Unter Betreuung werden all jene Massnahmen verstanden, welche die Unterbringung, Verpflegung und Betreuung von Schutzbedürftigen sicherstellen.

Die Betreuung ist auf eine möglichst umfassende Selbsthilfe der betroffenen Personen ausgerichtet. Die Selbstständigkeit und Selbstverantwortung der schutzsuchenden Menschen soll unterstützt und gefördert werden. Zudem können sich Betreuer je nach Eignung in einer Spezialausbildung weiterbilden lassen oder Kaderfunktionen übernehmen.

Schutzmassnahmen bedeuten nicht nur einen enormen Anspruch an Logistik, sondern vorallem eine Herausforderung in menschlichen Beziehungen und deren Auswirkungen.

 

Kaderfunktionen:

Gruppenführer [ Kpl, Wm (Korporal, Wachtmeister)]

Zugführer [ Lt, Oblt (Leutnant, Oberleutnant)]

Kompaniekommandant / 

Fachtechnischer Leiter / ZS Kdt Stv Betreu [ Hptm (Hauptmann)]

 

Spezialistenfunktionen für Betreuer:

Sanitäter / Verkehrshelfer / Küchengehilfe / KGS-Spezialist / Fahrer / Info-Spezialist

 

Die Betreuer im Detachement H+1 sind 60 Minuten nach Alarmierung einsatzbereit.