Skip to main content

Führungsunterstützung

Die Führungsunterstützung hilft dem Regionalen Führungsstab (RFS) bei der Bewältigung der Aufgaben bei Grossereignissen. Dazu stellt der Zivilschutz insbesondere Personal aus den Sachbereichen Lage, Telematik sowie der Logistischen Koordination zur Verfügung.

Der Sachbereich Lage unterstützt die Partnerorganisationen mit dem führen von Karten der Schadengebiete und der Verarbeitung und Weitergabe von Informationen auf allen verfügbaren Kommunikationswegen.

Die Angehörigen des Telematikzuges stellen das Kommunikationsnetz, innerhalb sowie ausserhalb der Organisation, auf und sind dabei ein Verbindungsglied zwischen den verschiedenen Organisationen (Polizei, Feuerwehr, Sanität, Technische Betriebe).

Der Chef Logistische Koordination (Offizier) stellt für den Führungsstab die erforderliche Logistik zur Verfügung.

Stabsassistenten können sich zudem, je nach Eignung, in einer Spezialausbildung weiterbilden lassen oder Kaderfunktionen übernehmen.

 

Kaderfunktionen:

Gruppenführer [ Kpl, Wm (Korporal, Wachtmeister)]

Chef Telematik (C Tm) [ Kpl, Wm, Lt (Korporal, Wachtmeister, Leutnant)]

Chef Lage (C Lage) [ Lt (Leutnant)]

Kompaniekommandant / 

Fachtechnischer Leiter / ZS Kdt Stv FU [ Hptm (Hauptmann)]

 

 

Spezialistenfunktionen für Stabsassistenten:

Verkehrshelfer / Küchengehilfe / KGS-Spezialist / Fahrer / Info-Spezialist / Rechnungsführergehilfe

 

Angehörige des Detachement H+1 sind 60 Minuten nach Alarmierung einsatzbereit.