Skip to main content

Dienstanzeige / Aufgebot

Die Dienstanzeigen werden Mitte Dezember, für das darauffolgende Jahr versendet. Diese entsprechen, in gesetzlicher Sichtweise (Art. 27 bzw. Art. 36 BZG) bereits einem Aufgebot.

Das reguläre Aufgebot für den Einsatz wird mindestens 6 Wochen vor der Dienstleistung versandt. 

Dienstverschiebungsgesuche sind bis 10 Tage vor dem Kurs schriftlich einzureichen.

Es besteht kein Anspruch auf Verschiebung. In begründeten Ausnahmefällen kann der Kommandant jedoch einem korrekten Gesuch stattgeben.

Notfallaufgebote per SMS und/oder Telefon über das Alarmierungssystem "sikado" sind einem Regulären Aufgebot gleichgestellt, und müssen unbedingt Folge geleistet werden!


Dienstereignis